Damals; Heute und in der Zukunft – Ein Rückblick in die Zukunft

Foto: Manuel Berger – LunArtis.At

Die Überschrift ist leicht verwirrend; vielleicht sollte ich es anders formulieren. Wenn wir die Vergangenheit, das Heute und die Zukunft anschauen, dann wird eins schnell klar: Die Menschheit hat seit Jahrzehnten die gleichen Probleme. Vielleicht sogar seit Jahrhunderten. Es geht im Leben zunächst einmal darum die Grundbedürfnisse zu stillen. Wir müssen seit jeher eine Unterkunft für die Nacht haben; wir brauchen Wasser zum trinken und auch zum Waschen; wir brauchen Essen und wir brauchen eine Gesellschaft. Diese 5 Grundbedürfnisse charakterisieren den Kern aber auch zugleich die Umrandung von all unserem Sein. Der Mensch funktioniert nicht ohne sie zu stillen. Damals – Heute und in der Zukunft. Was also ändert sich? Wo ist die Entwicklung? Was lernen wir als Menschheit und was wird in der Zukunft großartig passieren? Die Antwort auf alle Fragen: Nichts! Sicher, wir haben den technischen Fortschritt, wir hatten die industrielle Revolution, wir lernen täglich mehr über unsere Umwelt und der Horizont mag sich vergrößern. Kurzum: wir eignen mehr Wissen an. Dieses Wissen würde ich jedoch nicht mit Bildung gleichsetzen. Aus dem einfachen Grund, dass wir wissend weiter Fehler begehen. Würden wir an Bildung zunehmen, dann würden wir als Gemeinschaft aus unseren Fehlern lernen. Dies geschieht allerdings nicht – oder nur sehr sehr bedingt. Weiterlesen

Advertisements

Inspiration, Motivation vs. Wirklichkeit – 7 Tipps wie wir unsere Träume verwirklichen

Budd Creek Sunset, Tuolumne Meadow, Yosemite National Park

Wir wollen alle inspiriert werden. Wir bewundern charismatische Menschen oder Visionäre, die einen Traum oder eine Vision von etwas haben und dann aus einer Idee oder Leidenschaft etwas handfestes machen. Egal ob es ein guter Pep-Talk ist, eine motivierende Rede oder Zitate. Wenn wir von erfolgreichen Menschen hören, findet ein Prozess in uns statt und Gefühle wie Anerkennung, Achtung, Respekt aber auch ein gewisser positiver Neid, entfalten unser eigenes Potential. Wir werden selber motiviert und wollen auch aktiv werden. Wir wollen selber etwas erschaffen. Spannung wächst, Neugierde steigt, Adrenalin wird freigesetzt, Gedanken überschlagen sich… Leider schwindet unsere Motivation teilweise genauso schnell wieder dahin, wie sie gekommen ist. Meistens sogar noch bevor man den ersten Schritt gemacht hat. Das neue Projekt, die neue Idee oder das neue Unternehmen wird nie Realität – es bleibt ein Geistesblitz – eine Illusion oder ein Traum. Das Thema ist zwar im Hinterkopf noch für einige Zeit präsent, aber die Luft scheint irgendwie raus zu sein. Warum durchlaufen wir diesen Prozess immer wieder? Kurz gesagt: Wir leben in einer komplizierten Welt; jeder von uns ist ständig beschäftigt und es gibt viele Nein-Sager, von denen wir unsere Vision in eine Illusion reden lassen.

Um eine Vision umzusetzen, kann man ein paar einfache Regeln befolgen, die uns helfen einen Traum zu verwirklichen. Hier sind 7 einfache Schritt, die aus jedem von uns das Übermenschliche herausholen:
Weiterlesen