Tour de Fixies – 1,000 km non-stop auf dem Fixed Gear

Hier ist eine Idee: viele Leute machen Samstags oder Sonntags gerne eine Radtour und ein paar Biker machen sogar Urlaub auf Rädern und fahren dann ein paar 100 Kilometer durch Deutschland, Frankreich, Italien oder Spanien. Ganz wenige gibt es, die wirklich lange auf dem Rad unterwegs sind und – na… sagen wir mal bis nach Afrika runterfahren. Die Räder, die dann verwendet werden sind entweder Rennräder oder Tourenräder. Vergleichen wir diese beiden Fahrrad-Spezies kurz miteinander: Die Rennradfahrer lieben 3 Dinge an ihren Bikes:

1.) Sie sind leicht;
2.) Sie sind schnell und
3.) Sie haben eine Gangschaltung.

Die Tourenradler gehen ganz anders an die Sache heran und achten vor Allem auf 2 Dinge:

1.) Das Rad muss bequem sein und
2.) Das Rad muss möglichst viel Stauraum bieten – ohne einen Gepäckträger und Fahrradtaschen geht bei den Männern und Frauen nicht viel.

Bringen wir nun die Fixies ins Spiel:

Weiterlesen

Advertisements

Hands on Jobs – Wie „Service Deutschland“ mal was Anderes machen kann

Industrialisierung hat nicht nur die Supermarktregale für uns gefüllt. Wir haben uns auch jobmässig so spezialisiert, dass wir unser Leben auf ein paar bestimmte Tätigkeiten beschränken. Sobald wir mit der Schule durch sind, machen wir ein Studium oder eine Ausbildung. Dadurch ist dann bereits die erste Stufe unserer Spezialisierung abgeschlossen – die vielleicht wichtigste. Danach haben wir bestimmte Fähigkeiten, mit denen wir unseren Lebensunterhalt verdienen können. Im folgenden werden wir dann evtl. noch mal befördert oder wir bekommen eine neue Tätigkeit, aber selten ist es ein drastischer Wechsel – z.B. Von einem Zahnarzt zu einem Tischler, oder Malermeister zum Versicherungsvertreter.

Weiterlesen

To-Do-Liste vs. Zen-Mönch – let’s get ready to rumble, it’s Tea-Time

TeaSession - Samovar Life

Als Entrepreneure oder auch als Angestellte haben wir fast alle das gleiche Problem: Zeit. Wie es scheint, ist einfach nicht genug davon vorhanden. Wir wünschen uns oft, dass der Tag 30 Stunden oder mehr hat und haben das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht. Sich selbst “Frei” zu machen und einfach mal den Gedanken freien Lauf zu lassen, scheint fast unmöglich geworden zu sein.

Weiterlesen

Ruhestand in 40 Jahren ist kein Ziel, sondern der langsame Tod – die Einführung vom Mini-Ruhestand

Weltweit scheinen wir uns immer mehr damit abzufinden, dass wir nach der Ausbildung oder nach dem Studium anfangen zu arbeiten. In der „guten alten Zeit“ haben wir dann die nächsten 40 Jahre in einem Unternehmen verbracht. Heute habe sich die Zeiten geändert. Wir ändern häufiger den Job und wir haben flexiblere Arbeitszeiten. Egal ob wir selbstständig oder angestellt sind, haben wir heute die Möglichkeit regelmäßig so genannte Mini-Ruhestände einzubauen.

Was ist ein Mini-Ruhestand?

Weiterlesen